Seiten

Dienstag, 11. März 2014

Improvisationen

So kann es gehen wenn man sich vornimmt einen Kuchen zu backen, einiges einkauft und dann feststellen darf das die gedachten benötigten Zutaten doch nicht da sind.
Dann gibt es 2 Varianten - lostigern und die fehlenden Sachen noch holen, oder im Schrank wühlen und hoffen noch etwas passendes zu finden oder einen ganz neuen Kuchen kreiern.
Ich habe mich fürs letztere entschieden.

Improvisationskuchen
1 l Orangensaft
1 Päckchen Zitronengötterspeise
1 Päckchen Vanillepudding
100 g Speisestärke
9 Esslöffel Zucker

Sich sammeln und nochmal nachdenken - was ist da - was soll weg.

3 Eier
150 g Zucker
1 Päckchen Schokopudding
100 g Mehl
100 g Kokosflocken
1/2 Päckchen Packpulver
3 halbe Eierschalen heisses Wasser

Eier trennen, Eiweiss steif schlagen und beiseite stellen.
Eigelb mit Zucker verrühren bis man den Zucker nicht mehr hört, dann 3 Eierschalen heißes Wasser dazugeben.
Mehl-Schokopudding-Kokosflocken-Backpulver vermischen und abweselnd Eischnee und Gemisch unterheben.
Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech verstreichen und bei 175 Grad 15 Minuten backen.