Seiten

Sonntag, 5. Juli 2015

Bauernbrot

Es hat 40 Grad draußen, in meiner Wohnung "nur" 27 Grad. Rausgehen und etwas unternehmen - nicht jetzt, vielleicht nach 20h wenn es etwas abkühlt oder die Sonne weg ist.
Ich sitze in der verdunkelten Wohnung und sprühe immer wieder mit der Sprühflasche in den Ventilator damit es etwas abkühlt.
Was kann man machen? Optimaler Tag für Büroarbeit - auch keine Lust, vielleicht Schränke umräumen. In meinem Küchenschrank hat sich etliches versteckt. Moment bei der Hitze würde doch sicher ein Brotteig gut aufgehen.
In meinem Browser habe ich bereits 2 Rezepte schon des längern liegen.

Bauernbrot
250 g Roggenvollkornmehl
200 g Weizenmehl Typ 550
50 g Weizenvollkornmehl
1 Teelöffel Salz
1 Päckchen Trockenhefe
10 g Sauerteigpulver
50 ml Rotweinessig
250 ml warmes Wasser
1 Esslöffel Brotgewürz
zusätzlich habe ich noch gemahlenen Kümmel, Kardamon und Koriander dazugegeben

Alles zusammen mit dem Knethaken vermengen. Evtl noch etwas Wasser zugeben, wird ein sehr weicher, klebriger Teig. Ich habe den Teig einfach in meinen mit Backpapier ausgekleideten Römertopf gekippt und mit etwas Wasser glatt gestrichen.

Jetzt mit einem Geschirrtuch abgedeckt und auf den Balkon gestellt. Eineinhalb Stunden gehen lassen. Dann den Römertopf wässern und in den Ofen stellen und auf 220 Grad stellen. Nach 30 Minuten auf 200 Grad runterdrehen und noch mal 30-40 Minuten backen.

So dieses Brot ist mir mal endlich gelungen. Saftig und gut aufgegangen. Das gibt es sicher öfters bei mir.

Keine Kommentare: