Seiten

Samstag, 18. Juli 2015

Hundertprozenter - reines Roggenbrot

Nachdem Ralf ja Roggenbrot liebt, und meine letzten Versuche nicht so erfolgreich waren, versuche ich es auf ein neues. Dauert doch seine Zeit mit dem Vorteig, aber geschmacklich war es das wert.

Hundertprozenter

Vorteig:
100 g Roggenmehl (Type 1150)
75 g flüssiger Natursauerteig (selbst angesetzt oder im Beutel)
100 ml Wasser
Hauptteig:
1 Päckchen Trockenhefe
350 ml Wasser
500 g Roggenmehl (Type 1150)
20 g Salz (ca. 4 TL)

Am Abend vorher:
100 g Roggenmehl mit 100 ml warmen Wasser und dem Sauerteig verrühren und abgedeckt über Nacht stehen lassen. ca. 10-14 Stunden.

Hefe im warmen Wasser verteilen, den Vorteig dazugeben und verrühren, dann Mehl und Salz noch zufügen.

Ca. 4 Minuten langsam kneten, 4 Minuten höchste Stufe mit den Knethaken. Natürlich geht auch mit der Hand kneten. Ist nur anstrengender ;)

30 Minuten bei Zimmertemperatur gehen lassen, ca. 2 x dabei rundwirken.

Teig zu einem Leib formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech oder gut einmehlen und in eine Kastenform packen und nochmals 1 Stunde abgedeckt gehen lassen.

Backofen auf 240 Grad vorheizen.

Eine Schale mit Wasser hineingeben und wenn Temperatur erreicht und die der Laib genügend aufgegangen ist, die Schale rausnehmen und den Brotlaib reinschieben.

10 Minuten auf 240 Grad, dann auf 220 Grad und noch 35 Minuten.

In der Backform dauert es etwas länger. Tipp: Nach 35 Minuten aus der Form nehmen und nochmal 10-15 Minuten ohne Form in den Ofen damit das Brot von allen Seiten kross wird.

Keine Kommentare: