Seiten

Sonntag, 8. April 2012

Französisches Rumfort

Der gestrige vegetarische Tag stieß bei Hartmuth nicht auf viel Gegenliebe - das Fleisch hat gefehlt. ;)

Damit das Osterwochende jeder zum Zug kommt gibt es Fleisch. Beim Stöbern im Netz wurde ich bei Aurelie.  Fast alle Zutaten sind vorhanden, der Rest variiert.

Baskisches Huhn (Poulet basquaise)
3 Hähnchenfilets
1 Dose geschälte Tomaten
3 Tomaten
1 große gelbe Paprikaschote
3 Zwiebeln
100 g geräuchte Schinkenwürfel
5 Knoblauchzehen in Öl eingelegt
200 ml Weisswein
Olivenöl
1 Teelöffel Arrabiatagewürzmischung
Salz und Pfeffer

Hähnchenfilets im Olivenöl scharf anbraten, herausnehmen und beiseite stellen. In dem gleichen Topf nun die kleingewürfelte Zwiebeln und die Speckwürfel braten bis die Zwiebeln glasig werden. Die Knoblauchzehen in kleine Stücke schneiden und mit anbraten. Nun die normalen Tomaten, Dosentomaten und Paprika klein schneiden und dazugeben. 
Das Arrabiatagewürz und den Weisswein dazugeben, nun die Hähnchenfilets wieder in den Topf geben. Bei mittlerer Temperatur ca. 50 Minuten in geschlossenen Topf köcheln lassen.
Vor dem Servieren mit Salz und Pfeffer abschmecken.


Als ich im Keller war stellte ich fest das wir ziemlich viele Zwiebeln an verschiedenen Stellen im Keller lagern. Kurze Nachfrage bei Ralf ob er Lust auf etwas zwiebeliges hätte - die spontan Antwort war Zwiebelsuppe.
Also gibt es heute nicht nur Baskisches Huhn sondern als Vorspeise eine Zwiebelsuppe.


Französische Zwiebelsuppe
350 g Zwiebeln
 60 g Butter
1 Esslöffeln Mehl
1,6 l Brühe
250 ml Weisswein

Zwiebeln in Scheiben schneiden und in der zerlassenen Butter anbraten. Sobald die Zwiebeln glasig werden mit dem Mehl bestäuben und anbraten bis leicht braun wird.
Mit der Brühe aufgießen und aufkochen. Den Weisswein dazugeben und 10 Minuten leicht köcheln lassen.

Normalerweise würde ich noch geröstetete Weissbrotscheiben mit Käse in die Schüssel geben und dann mit der Suppe übergießen vor dem Servieren. Das fällt aber heute weg :) Die Suppe ist lecker genug und Brot und Käse würde nur sättigen und dann würde vielleicht das baskische Huhn verschmäht werden.

Keine Kommentare: