Seiten

Samstag, 21. April 2012

Mein Bad ist meine Baustelle

Endlich mein Helferlein hat wieder Zeit - ich hoffe das mein Bad diesmal endlich fertig wird. Ich mag nämlich nicht mehr auf die Betonwände starren. 

Freitagabend - juhu - Marc steht vor der Tür - ich habe ihm schon gedroht das ich sein Werkzeug als Geisel behalte solange mein Bad nicht fertig ist.

Erst werden wieder Fliesen auf meinem Balkon geschnitten, damit wir dann ruhig kleben können und die Nachbarn sich zwecks dem Krach nicht aufregen. 

Um 2 Uhr morgens ist alles an den Wänden was zugeschnitten war. Es fehlen nur noch 2 Reihen Fliesen. Der Schlaf ist tief und fest - ich würde glatt länger schlafen bis mich um 7:30 ein grausames Klingeln weckt. Marc hat vergessen seine Wecker auszumachen. Ganz ehrlich dieser Weckton macht mich aggressiv.

Nach einem ausgiebigen Frühstück geht es weiter ans Werk. Es schneidet weiter Fliesen zu und ich darf dann in den Baumarkt und eine neue Duscharmatur holen - die alte ist ziemlich am Ende - gut er hat mich überzeugt.

19:30 
alle Fliesen kleben (ich kann morgen verfugen) 
neue Armatur angeschraubt
Duschsäule angebracht
Silikonfuge um die Wanne rum angebracht
damit kann ich erstmals leben und gebe die Geiseln frei....

Handtuch-, Toilettenpapierhalter und die restlichen Silikonfugen (erst möglich wenn ich verfugt habe und geetrocknet ist) stehen ein andermal auf dem Programm. 

Der Helfer ist auf dem Heimweg und ich mag nicht mehr und verziehe mich ins Bett. 
 

Keine Kommentare: