Seiten

Montag, 17. November 2014

Roggenbrot

Nachdem Ralf ein absoluter Brot-Fan ist, versuche ich mein Glück mit einem Roggenbrot.

Roggenbrot

500 g Weizenmehl Typ 550
Mehl zum arbeiten
250 g Roggenmehl
500 ml lauwarmes Wasser
1 TL Salz
1 Päckchen Trockenhefe
1 Päckchen Sauerteig

Beide Mehlsorten mit Salz, Sauerteig, Hefe und 500 ml Wasser verkneten bis der Teig nicht mehr klebt.

Teig zu einer Kugel formen und mit Mehl bestäuben und einem feuchten Tuch 2,5 Stunden gehen lassen. 
Wer will kann ab hier verfeinern mit Sonnenblumenkernen, Nüssen oder gerösteten Zwiebeln.
Teig mit den Verfeinerungen oder ohne nochmals kneten und zu einem Laib formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und nochmals 20 Minuten gehen lassen. 
Ofen auf 240 Grad vorheizen. 
Auf das unterste Blech oder auf den Boden eine Schüssel mit Wasser stellen. 
Das Brot auf die mittlere Schiene geben. 
Ungefähr 40-50 Minuten backen. Es ist fertig wenn es hohl klingt wenn man auf die Unterseite klopft. Brot auf einem Gitter auskühlen lassen.



Keine Kommentare: