Seiten

Samstag, 1. November 2014

Mediterrane Rinderrouladen

Am Donnerstag habe ich mit Ralf gemailt das ich mal wieder Lust hätte Rinderrouladen zu machen. Am Abend kam prompt der Anruf, wie kannst du mir sowas schreiben, jetzt habe ich auch Appetit drauf. Na dann steht doch unser Essen fürs Wochenende. 

Mediterrane Rinderrouladen mit Ofengemüse und Tagliatelle


3 Rinderrouladen
1 Zwiebel
3 Knoblauchzehen
Prosciutto cotto
10 getrocknete Tomaten
120 g Oliven grün und schwarz
500 ml Rotwein
1 l Gemüsebrühe
Weintrauben
Parmesankäse
Peperonipesto
Salz Pfeffer

Rinderrouladen mit Pesto bestreichen, mit Schinken belegen und dann noch mit Parmesan gefüllte Weintrauben rein und aufwickeln und gut verschnüren.
In Olivenöl mit Kräutern (der Rest von den in Öl eingelegten Tomaten) von allen Seiten gut anbraten und dann beiseite stellen.
Kleingeschnittene Knoblauchzehen mit den Zwiebeln glasig braten, mit Brühe und Rotwein ablöschen und aufkochen. Oliven und getrocknete Tomaten zugeben ebenso wie die Rouladen, dann mindestens eine Stunde auf niedriger Flamme schmoren lassen.





Ofengemüse 
1 rote Beete
1 Petersilienwurzel
2 Möhren
1 Aubergine
1 Zucchini
Oliven, Weintrauben
3 Esslöffel Orangensaft
3 Esslöffel Olivenöl
1 Esslöffel Honig
Salz und Pfeffer

Rote Beete schälen und in grobe Würfel schneiden und 5 Minuten in heißem Wasser blanchieren. Petersilienwurzel und Möhren schälen und in Würfel schneiden. 

Aubergine in Scheiben schneiden und salzen und beiseite stellen. Zucchini würfeln. 

Orangensaft mit Olivenöl und Honig glatt rühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Hälfte der Masse über die roten Beete, Möhren und Petersilienwurfel geben und gut verrühren. 

Diese Masse in einer Glasform im Backofen bei 200 Grad gute 30 Minuten backen. 


Währenddessen die Auberginen abspülen und mit den Zucchini, Oliven, Weintrauben und mit der restlichen Marinade vermischen. 

Nach 30 Minuten zu dem Wurzelgemüse das restliche Gemüse zugeben und vermischen und nochmal 30 Minuten ins Backrohr.

Ich habe noch frischen Thymian und Rosmarin daruntergemischt.


Als Sättigungsbeilage gab es noch Tagliatelle. Mir persönlich hätte nur Ofengemüse gereicht, aber aber sehr lecker. 

Ralfs Kommentar: Ganz was anderes erwartet aber sehr lecker



 

Keine Kommentare: