Seiten

Sonntag, 23. April 2017

Apfel-Kokos-Marmorkuchen

Nachdem ich meinen Kuchen von Freitag am Samstag verschenkt habe, mache ich heute wieder einen neuen. Ich baue diesmal den Rüblikuchen um - warum weil ein Apfel rumliegt und fort muss.

Apfel-Kokos-Marmorkuchen  

kleinen Form
2 Eier
80 g Zucker
100 g Mehl
120 ml Sonnenblumenöl
eine Messerspitze Salz
100 g geriebenen Apfel
etwas Zitronensaft
100 g Kokosraspel
1 Esslöffel Kakao für den dunklen Teig

Ofen auf 170 Grad vorheizen, Backform ausbuttern und mit Kokosraspeln ausstreuen. 

Alle Zutaten bis auf den Kakao mit dem Handrührer verrühren. Die Hälfte des Teiges in die Form füllen. In den restlichen Teig nun den Kakao geben und verrühren, wenn der Teig zu fest wird etwas Flüssigkeit zugeben (z. B. Apfelsaft, Wasser, Milch, Alkohol) 

Nun auf den hellen Teig geben und 40 Minuten bei 170 Grad backen. Dann den Ofen ausschalten und noch 5 Minuten stehen lassen und dann auf ein Kuchengitter stürzen.

Lecker und einfach

Keine Kommentare: