Seiten

Donnerstag, 8. September 2011

Mir ist kalt....

haben wir denn schon Herbst - mitten im September? Ein goldener Septembertag, aber trotzdem verdammt frisch. Heute habe ich als erstes nach dem Aufstehen nach dem Kuschelbademantel gegriffen für den Weg ins Bad.
Nachdem mir heute den ganzen Tag nicht warm wird, habe ich mich entschlossen eine Suppe zu kochen. Das wärmt. Mal kucken was die Küche hergibt, hmmm Pfefferbeisser im Kühlschrank, die müssen weg.....


Linsensuppe mit Pfefferbeissern
1 Zwiebel
1 Esslöffel Mehl
etwas Öl
1 Karotte
1 Kartoffel
5 Cherrytomaten
etwas Tomatenmark
ein Schuss Essig
geschätzte 100 g getrocknete Linsen - die können auch weg
und natürlich die Pfefferbeisser

Zwiebel in kleine Würfel schneiden im Öl anbraten, das Mehl darüberstäuben, anbrennen :) (oder wie heißt es korrekt) mit Flüssigkeit aufgiesen (Wasser oder Brühe wie es einem gefällt)
Klein geschnittene Kartoffel und Karotten dazugeben, und dann die Linsen rein und schön vor sich herköcheln lassen. Nach Geschmack mit Tomatenmark und Essig verfeinern. Die Pfefferbeisser in Scheiben schneiden und ebenfalls dazu mit Tomatenmark und Essig geschmacklich verfeinern, evtl. etwas Pfeffer und ich tu erst am Ende die Cherrytomaten als rote Tupfer dazu und diese nicht solange mitkochen nicht das sie platzen oder sich auflösen :)

Keine Kommentare: